-
Be
Prävention lohnt sich! 


Muss Ihr Unternehmen auch durch Arbeitskraft-Ausfälle zunehmend hohe Kosten und sinkende Produktivität in Kauf nehmen? Nicht nur der Wirtschaft entsteht nach offiziellen Zahlen durch Arbeitsunfähigkeit ein volkswirtschaftlicher Schaden von rund 43 Mrd. Euro pro Jahr, sondern auch einzelne Unternehmen erleiden einen großen finanziellen Schaden durch gesundheitliche Ausfälle in der Belegschaft. Dabei wird noch immer zu wenig Bedeutung der Gesundheitsvorsorge der Beschäftigten beigemessen, wenngleich der Krankheitsstand aufgrund psychischer Erkrankungen des Personals signifikant steigt.
Als Beispiel sei das allseits bekannte und oftmals noch immer belächelte so genannte Burnout-Syndrom genannt. Es ist keine "neumodische Krankheit", sondern ist auf Belastungen durch hohen Leistungsdruck, geringe Entscheidungsspielräume, Mobbing und Teamkonflikte wie auch durch Kommunkationsprobleme am Arbeitsplatz zurückzuführen. Belastungen die sich nicht nur direkt psychisch äußern, sondern auch Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems, Kreislauf- sowie Magen- und Darmerkrankungen zur Folge haben. Arbeitskraft-Ausfälle durch psychische und körperliche Belastungen am Arbeitsplatz verursachen nicht selten eine Arbeitsunfähigkeit bis zu 23 Tagen pro Jahr - wenn nicht sogar mehr. 


     Spieltheorie eines Unternehmens
sollte das Zwei- oder Mehr-Gewinner-Spiel sein,
nicht aber das Zwei-Verlierer-Spiel. 

Statt, dass ein Unternehmen zunehmend hohe Kosten und sinkende Produktivität durch fehlende Arbeitskräfte in Kauf nimmt – Zwei-Verlierer-Spiel -, lohnt es, in präventive Maßnahmen und Möglichkeiten zur Gesundheitsvorsorge im Betrieb zu investieren zur Motivation und Gesundheitsförderung seiner Mitarbeiter.

 Bei dem Zwei-Verlierer-Spiel
verliert sowohl das Unternehmen als auch seine Mitarbeiter.  

Nach dem Prinzip des Zwei- oder Mehr-Gewinner-Spiels,
tragen beide oder mehr Teilnehmer zum Gesamterfolg des Unternehmens bei.
 („Das Abenteuer deines Werdens“, Manfred Sliwka)    


Im Gegensatz zum klassischen Firmencoaching, liegt mein Augenmerk auf der Individualität eines jeden Menschen. Diese Vorgehensweise hat viele Vorteile. In Einzelsitzungen – 4-Augen-Gespräche – ist es dem Teilnehmer möglich, offen über z.B. Ängste, Sorgen und Unsicherheiten, die den beruflichen oder alltäglichen Ablauf behindern, zu sprechen. 

Als Coach begleite ich individuell jeden einzelnen Teilnehmer bei seiner Entwicklung von Wegen und Lösungsoptionen zur Erreichung seiner Ziele. Ein Mitarbeiter, der sich mit sich selbst und seinem Umfeld in Balance befindet, kann nicht nur besser mit körperlichen und psychischen Belastungen umgehen, sondern meistert seine Aufgaben im Unternehmen motivierter und produktiver und arbeitet somit sehr viel  ziel- und ergebnisorientierter. Folglich werden Ergebnisziele eines Unternehmens durch optimiert umgesetzte Leistungsziele eines jeden Mitarbeiters erfolgreicher erreicht.

Angebote werden individuell auf die Bedürfnisse eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter zugeschnitten.